Rettungswache Eggersdorf

Die jüngste der Rettungswachen, die die Versorgung im Landkreis Märkisch-Oderland sicherstellt, ist die Rettungswache Eggersdorf. Sie wurde am 26.09.2015 offiziell in Betrieb genommen und gehört zum Rettungsdienstbereich West. Im Ergebnis einer Untersuchung der Einhaltung der Hilfsfristen und nach einerdrei monatigen Probezeit wurde die Entscheidung gefällt, am Standort Eggersdorf eine Rettungswache zu errichten. Damit wird der weiße Fleck zwischen den Rettungswachen Strausberg, Neuenhagen und Rüdersdorf geschlossen.

Ähnlich wie in allen randberliner Gemeinden ist Eggersdorf durch eine eingeschossige Wohnbebauung geprägt. Die Bevölkerung profitiert insbesondere im Sommer vom vier Kilometer langen Bötzsee.

Die Nähe zu Berlin ist der Grund, die Rettungswache mit 2 Fahrzeugstellplätzen vorzusehen. Somit sollte das durch steigende Bevölkerungszahlen anwachsende Einsatzaufkommen auch in den kommenden Jahrzehnten entsprochen werden können. Gegenwärtig werden rund 33.000 Einwohner versorgt.

Rettungsmittel

Anschrift

Rettungswache Eggersdorf
Am Fuchsbau 10a
15345 Petershagen-Eggersdorf